Events

Leobersdorfer ROTE NASEN LAUF

03.09.2017

Von Leobersdorf bis Jerusalem

Beachtliche 2.408,25 Kilometer – das war die Endbilanz des heurigen Rote Nasen Laufs, der vergangenen Sonntag bei kaltnassem Wetter und verkürzter Laufzeit am Leobersdorfer Rathausplatz stattfand.

„Trotz 12 Grad und Dauerregen haben sich 274 Teilnehmer in den Dienst der guten Sache gestellt und heuer die Strecke von Leobersdorf bis nach Jerusalem abgespult.
Mit sovielen Wetterfesten hatten wir ehrlich gesagt gar nicht gerechnet – eine supertolle Leistung!“, freut sich Bürgermeister Andreas Ramharter, der die Sportler selber angefeuert hat, über das respektable Teilnehmerfeld.

Und Sportreferent Vizebgm. Harald Sorger wagte sich sogar selber auf den 750 Meter-Rundkurs: „Es war eine Regenschlacht, alle Sportler bis auf die Schuhe triefend durchnässt – doch auf der Strecke waren nur gutgelaunte
Gesichter zu sehen!

Das ist eben Leobersdorf!“ Und lag sicher auch an der motivierenden Betreuung durch das Team von Bobby’s Sportshop. Am fleißigsten Runden gesammelt hat der Leobersdorfer Günter Kopetzky, er schaffte in zwei Stunden satte 29,25 Kilometer.
Unter den Läuferinnen am eifrigsten für den guten Zweck unterwegs war Desiree Pieringer, sie lief 31 Runden oder umgerechnet 23,25 Kilometer. Jedes Jahr mit dabei und auch heuer wieder unermüdlich durchgewalkt ist Helga Eichberger.
Veranstaltet wurde der Charity-Lauf, bei dem jeder gelaufene Kilometer wertvolles Spendengeld  zugunsten der Rote Nasen Clown-Doktoren bringt, heuer bereits zum neunten Mal von Bobby’s Sportshop und der Marktgemeinde Leobersdorf.